Auffälle

SR

Sprach-Dingse. Heute: „Wiener Moderne“

„WIENER MODERNE“, die [hist.]:

Als W.M. bezeichnet man (auch weit über Wien hinaus im dt.sprachigen Raum) die älteste Linie der Wiener Straßenbahnen mit ihren Vollholzwagen, welche seit Langem von beträchtlicher Vermoderung betroffen sind.

Daher wird die „M’oderne“ [Betonung sinngemäß auf der 1. Silbe!] häufig mit Morbidität, Untergang und Auflösung in Verbindung gebracht (-> Österreich-Ungarn, -> Sis(s)i). Der Wiener liebt und fährt dennoch bis heute „seine treue Moderne„, so dass alle bisherigen Abwrackversuche (-> „Wiener Schrottene“) scheiterten! (SR)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 24. Februar 2013 von in Geschichte, Literatur, Randbemerkung, Satire, Sprache und getaggt mit .
%d Bloggern gefällt das: