Auffälle

SR

Streit um Wulff: Das Manifest der Spießbürgerlichen Presse

Fehler sind böse. Schwächen und das Zeigen von Schwäche sind böse. Das Ansehen ist das Wichtigste: das eigene, das der Familie (vgl. „Ehrenmorde“), der eigenen Gruppe, Nation, Rasse… Die glänzende Oberfläche muss gewahrt werden. Abweichungen von der Regel sind problematisch. Abweichungen vom Mainstream sind problematisch. Begriffe wie „Ehre“ und „Würde“ stehen über allem, v.a., wenn die Bedeutung niemand richtig klar ist („Eine Reflexion findet nicht (kaum) statt“). Diese Regeln gelten teils auch für die Kommentare der „Qualitätspresse“, sie gelten aus sich heraus – eine Hinterfragung (=Abweichung) ist nicht zulässig. Politische Relationen (Verhältnismäßigkeit) gelten nur dann, wenn gerade etwas schlimmes Anderes auch passiert; sonst wird selbst ein kleiner Skandal mit ganzer Kraft verfolgt und geahndet, als hätte der Präsident heimlich die Invasion in der Schweinebucht angeordnet. Das Staatsoberhaupt hat das reine Gewissen zu verkörpern, dass der Normalbürger nicht hat. Bei Zuwiderhandlung muss er – Staatsoberhaupt – von Journalisten wie von Oberlehrern heruntergeputzt werden im Ton/Stil. Dieser Missbrauch der Pressefreiheit ist das höchste Gut, das wir kennen. Politische Instrumentalisierung von Skandalen ist selbstverständlich; wer sich daran stört ist ebenso ein Weichling und Naivling wie der, der etwa menschliche Beweggründe in Skandaldebatten geltend macht.

Foto: „Six Hounds“. By Wenceslas Hollar, 17th Century. Wikimedia Commons.

Image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 5. Januar 2012 von in Aktuell / News, Medien, Medien / Komm, Wahr-Nehmungen und getaggt mit , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: